Unsere Kultur- und Beobachtungsreisen

 

 

 

 

Home

Reiseinformationen
Allg. Bedingungen

Frühere Reisen

Anmeldeformular (online)

Kontakt

 

 

Ihre Wahl:

Ornithologische Reisen

Zoologische Reisen

Kulturelle Reisen

Kiwanis Reisen

 

 

Katalog 2016/17 jetzt on-line

 

 

Kulturelle Reisen

Länder wie Äthiopien, Bhutan, Mustang, Nepal, Irian Jaya, Papua Neuguinea, Indien etc. strahlten schon seit jeher eine Faszination aus. Auf unseren Studienreisen erleben Sie Land und Leute, lernen deren Kultur und Religion kennen und besuchen erlesene Orte und Gegenden. Viele unserer Reisen sind mit aktiven sozialen Hilfen z.B. für Spitäler, Schulen, Institutionen etc. verbunden. Sie können somit miterleben, dass durch Tourismus direkte Hilfe ohne Kosten- und Administrationsabzüge fliessen kann. Explorer bietet seit 1990 derartige Reisen an. Die Mitarbeiter/-innen haben in diesem Segment eine reiche Erfahrung.

 

Ornithologische Reisen

Seit 1996 Jahren bieten wir ornithologisch geführte Reisen an. Die ersten 6 Jahre unter der Marke Liberty Bird/Explorer Tours & Travel AG. Seit 2002 nur noch unter Explorer Tours & Travel AG. Alle unsere Reisen werden von ausgewiesenen Ornithologen, Biologen, Zoologen oder Tierärzten geleitet. Umfassende Reiseunterlagen (Artenlisten, Fachliteratur, etc.) im Vorfeld jeder Reise sind selbstverständlich.

 

Zoologische Reisen

Beobachtungsreisen in die Nationalparks Afrikas, Asiens und Südamerikas stellen seit unserer Firmengründung ein elementares Glied in unserem Angebot dar. Die zoologischen Reisen werden durch ausgewiesene Zoologen, Biologen und Tierärzte geleitet. In enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Reiseleiter/-in werden Destinationen gewählt und die Reise vorbereitet. Umfassende Unterlagen erhalten die Teilnehmer/-innen vor jeder Reise. Unsere Mitarbeiter/-innen haben in diesem Segment eine Erfahrung von über  35 Jahren (Anstellung aus vorherigen Anstellungen mit einbezogen).

 

Kiwanis Reisen

Seit 2013 möchten wir den Gedanken von Kiwanis weiter in die Welt tragen. Dazu aber auch die Geschlossenheit und die Kameradschaft der Kiwaner nutzen, um vor allem in der Dritten Welt aktiver zu werden. Die Kiwanis-Reisen werden ausschliesslich für Kiwaner aus dem deutschsprechenden Raum in Europa ausgeschrieben. Dabei gehen 5 % des Reisepreises jeweils in ein Projekt, welches wir im jeweiligen Land besuchen. Wo immer möglich pflegen wir den Kontakt zu lokalen Clubs, aber auch zu NGO's oder privaten Hilfswerken, welche im Sinne von Kiwanis "We Serve The Children of the World" tätig sind.